Alle TänzerInnen werden entsprechend der TSO des DTV oder einer äquivalenten nationalen Regelung gemäß den Vereinbarungen des DTV und anderer nationaler Tanzsportverbände zum Kleinen Grenzverkehr eingeordnet. Für alle unten aufgeführten Regeln gilt, dass die höchste Einordnung angewendet wird.

Regeln zur Teilnahme an Breitensport- / Open-Turnieren

Aktive oder ehemalige TänzerInnen der B-Klasse müssen in beiden Sektionen im Open-Turnier starten.

Aktive oder ehemalige TänzerInnen von Formationen in einem nationalen Turnierbetrieb werden entsprechend §3 behandelt sofern sie nicht in der untersten Liga des jeweiligen Ligabetriebs starten. TänzerInnen der jeweils untersten Liga dürfen am Breitensport-Turnier teilnehmen.

TänzerInnen die sich in einer Sektion drei- oder mehrmals für das Finale der höchsten Breitsportklasse eines früheren ETDS qualifiziert haben müssen in dieser Sektion im Open-Turnier starten.

TänzerInnen des Breitensport-Turniers dürfen nur dann am Open-Turnier teilnehmen, wenn Partner des jeweiligen Geschlechts für das Open-Tunrier der jeweiligen Sektion fehlen.

TänzerInnen die eine andersgeschlechtliche Rolle tanzen werden eine Klasse tiefer eingeteilt als ihre höchste aktive oder ehemalige Startberechtigung entsprechend den oben aufgeführten Regeln.

Unitanz Aachen

Aktive oder ehemalige TänzerInnen niedrigerer Klassen müssen in der Sektion im Open-Turnier starten, für welche sie eine Startberechtigung besitzen bzw. besaßen. Sie dürfen in der jeweils anderen Sektion im Breitensport-Turnier starten, sofern sie für diese Sektion keine Startberechtigung besitzen bzw. besaßen.
Ein Breitensportpass (aka Startkarte) des DTV ist nach unseren Regeln kein Startbuch.

Bei Verstößen gegen die Einteilung eines/einer TänzerIn gemäß vorliegender Regeln und seiner/ihrer Teilnahme am Turnier ist der Turnierleiter berechtigt das Paar vom Start auszuschließen (vor
Turnierbeginn) bzw. das Paar unverzüglich zu disqualifizieren. Ein ausgeschlossenes Paar wird für die Tanzmauswertung nicht berücksichtigt, während ein disqualifiziertes Paar (falls relevant) mit Null Punkten für die Tanzmauswertung gewertet wird. Der Entscheidung des Turnierleiters ist endgültig, sie ist nicht anfechtbar.

Es obliegt der Verantwortung des Teamcaptains einer Mannschaft / einer Universität, nur solche Teilnehmer zu einem Turnier zu melden, in welchem sie entsprechend der oben genannten Regeln starten dürfen.

 

unofficial website
letzte Aktualisierung: Dienstag, Juni 01, 2010

Impressum

Kontakt

© Unitanz-Aachen